Montessori Pädagogik

Das Kind steht in der Montessori-Pädagogik im Mittelpunkt. Es wird mit seiner Persönlichkeit respektiert und auf seinem Entwicklungsweg mit Liebe und Hilfe zur Selbsthilfe begleitet. Es geht darum für das Individuum eine Vorbereitete Umgebung zu schaffen, in dem es sich in allen Bereichen optimal entfalten kann.

Montessori Maria Montessori die Gründerin der Montessori Pädagogik wurde am 31.August 1870 in Chiaravalle in Italien geboren. Durch viel Beobachtung entwickelte sie Ideen, was Kinder in ihrer Umgebung benötigen sich bestmöglich zu entfalten und entwickeln. Mit ihren Ansichten wurde sie in der ganzen Welt bekannt. Sie schrieb zahlreiche Bücher, hielt Vorträge und sorgte dafür, dass viele Kinderhäuser errichtet und viele Pädagoginnen ausgebildet wurden. 1952 starb sie dann in den Niederlanden.

Seit nun mehr als 100 Jahren gibt es die Montessori Pädagogik. Mittlerweile sind ihre Erkenntnisse von Lern- und Hirnforschern bestätigt worden. Die Pädagogik hat sich seither immer sehr ausgebreitet und wird immer beliebter. Heutzutage gibt es rund 40.000 Montessori Schulen weltweit, in Deutschland über 1000 Montessori Kinderhäuser. Zahlreiche Eirichtungen lassen sich von der Pädagogik inspirieren und setzen Teile der Pädagogik und die Haltung Kindern gegenüber in ihrer täglichen Arbeit um. Die grundlegende Philosophie zur Erziehung zum Frieden, die hinter der Pädagogik steckt gehört Früher wie Heute zur wichtigsten Aufgabe aller Menschen.

„Ich bitte die lieben Kinder, die alles können, mit mir zusammen für den Aufbau des Frieden zwischen den Menschen in der Welt zu arbeiten.“
Maria Montessori
%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close